Folienstanze HSK

Erfahrung im Stanzenbau
Die Kompetenz aus über 40 Jahren Bau von mehreren Tausend Folienstanzen ist die Grundlage für diese Neuentwicklung aus dem Hause Haff & Schneider. Das Ziel war es, eine Stanze zu bauen, die eine deutliche Verbesserung gegenüber den nunmehr seit einigen Jahrzehnten konstruktiv unveränderten, herkömmlichen Stanzen darstellt. Dies ist uns gelungen. Das umfangreiche Know-how des internen Werkzeug- und Formenbaus sowie modernster mechanischer Fertigung und Montage im Hause gewährleistet die Qualität, die wir unseren Kunden bieten.

Kontrollierter Stanzkraftverlauf Patent Haff & Schneider

Der hier verwendete kurvengesteuerte Kniehebel erzeugt eine völlig neuartige Charakteristik im Stanzkraftverlauf: Im Bereich des Folienanschnittes wird erheblich mehr Kraft zur Verfügung gestellt (ca. 200 %). So wird das Bearbeiten von starken Folien und auch großer Folienbreiten mit einer 100 kN Stanze möglich. Bei dünnen Folien kann mit einer geringeren Messerzustellung gearbeitet werden, wodurch die Belastung der Messer verringert und somit die Lebensdauer erhöht wird.

VORTEIL: starke und breite Folien problemlos bearbeitbar, höhere Lebensdauer der Messer, deutlich weniger Geräuschemission Pro Mensch

 

Optimierte Steifigkeit Patent Haff & Schneider

Die neu konzipierte Aufhängung des Balkens an zwei Seitenplatten bringt eine Reduzierung der Durchbiegung des Messerhalters und somit auch der Messer um mehr als 80 %. Dadurch werden die Messer gleichmäßiger belastet und die Lebensdauer erhöht.
VORTEIL: höhere Lebensdauer der Messer

 



Parallelzustellung

Die Messerzustellung erfolgt in Sekundenschnelle – mit einer einfachen Handbewegung – mittels eines abnehmbaren Schlüssels. Dabei muss nicht auf die Parallelität geachtet werden, da die Stanze ab Werk bereits parallel ist und dies während ihrer gesamten Lebensdauer bleibt. Die Zustellung wird automatisch an der eingestellten Position mechanisch verriegelt.
VORTEIL: schnell, einfach und präzise einstellbar

 


Stanzabfallausblasung

Die Stanzabfälle (Sterne, Halbsterne und Eurolöcher) werden seitlich aus dem Messerhalter in ein Leitprofil geleitet und anschließend in einen Sammelbehälter geblasen. Der Ausblasvorgang erfolgt mittels der vorhanden Abluft des Stanzzylinders.

VORTEIL: saubere Fertigungsanlagen Pro Mensch

 

 

 

 

Wartungsfreundlichkeit
Bei der Folienstanze HSK wurden überwiegend wartungsfreie Lager eingesetzt. Alle Schmiernippel der zu schmierenden Lager wurden nach außen verlegt, um jederzeit einen problemlosen Zugang zu gewährleisten.
VORTEIL: minimerte Wartungskosten

 

 

 


Stanzoberteil
Durch die Ausblasung der Stanzabfälle über den Messerhalter ist das Stanzoberteil sowohl von der Spuranzahl als auch -breite unabhängig und ist beim Produktwechsel auf der Verpackungsmaschine – ohne jegliche Nacharbeit – weiter verwendbar. Außerdem ist der Wechsel des Messerhalters schnell, einfach und präzise durch T-Nuten und Passstifte möglich.
VORTEIL: Nachhaltigkeit, kurze Umrüstzeiten

 

 

Energieeinsparung
Durch die Verwendung eines Druckluftzylinders mit Ø 80 mm, an Stelle des üblichen mit Ø 100 mm, ergibt sich eine relative Energieeinsparung von 37%. Die absolute Einsparung beträgt 0,7 l pro Arbeitszyklus. (Daten gelten für einen Zylinderhub von 125 mm.)
VORTEIL: Energieeinsparung von 37 %

 

 

 

Messerhalter
Sowohl mit Eurolochmesser als auch ohne, ist der Messerhalter für alle marktüblichen Stern- und Halbsternmesser ausgelegt.
VORTEIL: Standardmesser

 

 

 


Technische Daten

Betriebsdruck: 6 bar
Betriebsmedium: gefilterte, geölte oder ungeölte Druckluft
Stanzkraft: 100 kN
Stanzhub: 163 mm
Freie Durchlasshöhe: 157 mm
Messerzustellung: 1 mm, in Schritten von 0,04 mm
Folienbreiten: 320 bis 650 mm
Breite: Folienbreite (FB) + 182 mm
Höhe: 1109 mm
Tiefe: 119 mm
Gewicht: 137 – 193 kg (Folienbreiten 320 – 650 mm)
exkl. Messerhalter und Druckleiste

 

Abmessungen Folienstanze HSK

DOKUMENTE:
(pdf-Dateien zum Ausdrucken)

 

Kontrollierter Stanzkraftverlauf






Optimierte Steifigkeit





Parallelzustellung





Stanzabfallausblasung



Wartungsfreundlichkeit



Stanzoberteil



Energieeinsparung